Jahreshauptversammlung 2017

Home » Allgemein » Jahreshauptversammlung 2017

Das Interesse war groß an der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins Schloßbergler Schongau. 162 stimmberechtigte Mitglieder füllten den Saal des Trachtenheims bis auf den allerletzten Platz und erwarteten mit Spannung die wichtigen zu treffenden Entscheidungen.

Doch erst einmal hatten alle Sachgebietsleiter des Vereins das Wort. So erfuhren die Anwesenden unter anderem, dass die Aktive Plattlergruppe derzeit aus 30 Plattlern, die Jugendgruppe gar aus über 60 Kindern besteht, weshalb heuer sogar ein dritter Jugendleiter in den Vereinsausschuss aufgenommen wurde. Ein positiver Trend, der allen voran Vorstand Markus Wölfle mit Stolz erfüllt. Doch Quantität ist für ihn nicht alles: „Beim diesjährigen Gaufest in Reichling waren wir der zweitstärkste Verein, beim Oberen Lechgaufest bekamen wir den Meistpreis außer Gau. Das ist zwar schön, aber in allererster Linie freut es mich, dass bei uns von den kleinsten Kindern im Bollerwagen, bis zu den ältesten Mitgliedern, teilweise über 80 Jahre alt, alle gern und mit Stolz an diesen Festzügen teilnehmen und wir immer einen wunderschönen Tag zusammen erleben“, reflektierte er in seinem Bericht.

Der Zusammenhalt ist groß unter den Schloßberglern. Aber auch mit anderen Vereinen wird gut zusammengearbeitet, was sich bei dieser Versammlung unter anderem daran zeigte, dass auch andere Vereinsvorstände anwesend waren, wie Daniel Mahl von der Freiwilligen Feuerwehr, Andreas Mock (SFG), Kurt Büchler (Veteranenverein), Beatrice Amberg (Schongau belebt) und natürlich Michael Horn , der mit „seiner“ Stadtkapelle die Versammlung auch dieses Jahr musikalisch umrahmte.

Dieses gute Miteinander hilft den Schloßberglern im neuen Vereinsjahr, denn es stehen wichtige Termine an, wie eine Maibaumaufstellung und ein großer Gaujugendtag zu dessen 50. Jubiläum, der in Schongau stattfinden wird. Zudem werden langsam aber sicher die Vorbereitungen zum Gaufest 2019 in Schongau anlaufen. Und die Mannschaft, mit der dies passieren wird, wählten die Mitglieder des Trachtenvereins heuer neu unter bewährter Leitung von Alt-Landrat Manfred Blaschke.

Fast einstimmig wurden Vorstand Markus Wölfle und sein Stellvertreter Sigi Müller in geheimer Wahl im Amt bestätigt, ebenso wie Kassier Regina Wühr und Schriftführer Manfred Fichtl. Änderungen gab es in der Sparte Volksmusik, in der Franz Wölfle den bisherigen Volksmusikwart Edi Igl beerbt, der nach neun Jahren dieses Amt abgibt. Als zweiter Jugendleiter folgt Benedikt Bader auf Martin Fichtl, als dritte Jugendleiterin wurde Anna Bader bestimmt. Neuer Kassenrevisor ist Monika Wölfle, für die Vereinsfahne ist ab sofort Marcus Kaemmerer mit seinen Begleitern Andreas Schnaubelt und Manfred Stöhr verantwortlich.

Auch die Verabschiedung der neuen Vereinssatzung ging mit nur zwei Gegenstimmen problemlos über die Bühne, da allen Vereinsmitgliedern diese bereits vier Wochen vor der Versammlung zugegangen war, und so genug Zeit war, sich im Vorfeld damit zu befassen und gegebenenfalls rechtzeitig Einspruch zu erheben. Die neue Satzung beinhaltet hauptsächlich die Anpassng an die aktuellen Forderungen des Finanzamts, sowie eine Vereinfachung künftiger Wahlen und Abstimmungen.

So können die Schloßbergler neu und bestens aufgestellt in die nächsten drei Jahre gehen, um alle anstehenden Aufgaben gemeinsam zu bewältigen. „Helf ma zam, so wie die letzten Jahre und vergessen dabei nicht, wer wir sind und für was wir stehen“, appellierte Wölfle an die Mitglieder. Denn: „Am Wichtigsten ist und bleibt, dass wir unsere Werte hochhalten und vorleben.“

In ihren Ämtern bestätigt oder neu gewählt wurden bei den Schloßberglern: (sitzend v.li.) Regina Wühr (Kassier), Christine Wölfle (Presse), Vroni Fichtl (2. Dirndlvertreterin), Regina Reßle (Jugendleiterin), Johanna Reßle (Dirndlvertreterin); (stehend v.li.) Sigi Müller (2. Vorstand), Manfred Fichtl (Schriftführer), Benedikt Bader (2. Jugendleiter), Marcus Kaemmerer (Fähnrich), Rüdiger Jungmann (Beisitzer), Franz Dietrich (2. Vorplattler), Florian Igl (Vorplattler), Walter Wölfle (Chorleiter), Markus Wühr (Brauchtum), Marianne Wunderer (2. Volksmusikwart), Tony Loderer (Beisitzer), Franz Wölfle (Volksmusikwart) und Vorstand Markus Wölfle.

Seit vielen Jahren sind sie aktiv oder passiv, oft von Kindesbeinen an, dem Trachtenverein Schloßbergler Schongau treu verbunden. Dafür wurden sei bei der jüngsten Jahreshauptversammlung von Vorstand Markus Wölfle (re.) geehrt: (sitzend v.li.) Johanna Podojil (seit 40 Jahren Mitglied bei den Schloßberglern), Helene Lipsky (seit 50 Jahren), Rosa Haseitl (40), Anni Leier (25); (stehend v.li.) Helmut Wunderer, Marianne Kriesmair, Walter Wölfle, Elisabeth Horn (alle seit 40 Jahren), Leonhard Staab (60), Hermann Wölfle, Ralf Fahnenschmidt (beide 40), Willi Schleich (50), Brigitte Loth (25), Heinz Lipsky (50) und Johann Loth (60).

Veröffentlicht am
X
X