Maskiertes Faschingskranzl 2019

Home » Allgemein » Maskiertes Faschingskranzl 2019

Viele nette Menschen, super Musik und tolle Einlagen: Das Maskierte Faschingskranzl des Trachtenvereins Schloßbergler Schongau war auch heuer wieder ein voller Erfolg.
Bis auf den letzten Stehplatz war das Trachtenheim auf dem Helgoland von Rittern, Teufelchen, Clowns und Hippies in Beschlag genommen worden. Und sogar ein ganzes Festzelt war da: Die Plattlergruppe der Schloßbergler ist schon so im Gaufest-Fieber, dass sie auch ihre Maskerade auf das große Fest in diesem Jahr ausrichteten. In Weiß und Blau gekleidet und sogar mit Girlanden. Natürlich stand das Gaufest auch im Mittelpunkt der lustigen Einlage der Plattler, bei der einem schlafenden Vorstand im Traum alle Wünsche erfüllt wurden – sogar der nach einem eigenen Trommlerzug.
Ein Höhepunkt des Faschingskranzl war auch in diesem Jahr wieder der Auftritt des Schongauer Prinzenpaars samt Garde und Hofstaat. In ihrer Rede nahmen Prinzessin Bianca I vom Wald der geselligen Leut und Prinz Lukas I Musikmarschall vom Schongauer Hofstaat die Trachtler mit einem Augenzwinkern auf die Schippe: Ob Pannen bei der Maibaumwache und dem Vereinsausflug, oder die Sorge um gutes Wetter beim diesjährigen Gaufest – den beiden ist nicht entgangen, was in diesem Jahr die Trachtler umtrieb. Beim traditionellen Prinzenwalzer wurde die Prinzessin allerdings dann selbst überrascht. Die ersten Takte des Piano Man von Billy Joel waren noch wie immer – doch statt des US-Amerikaners sang Biancas Bruder Herbert Haseitl das Lied. Eine wunderschöne Idee, die der Prinzessin Tränen der Rührung in die Augen trieb.
Haseitl und seine Gesangspartnerin Alexandra Schedel heizten beim Faschingskranzl zusammen mit der kleinen Besetzung der Stadtkapelle den maskierten Gästen so richtig ein, die Tanzfläche war immer voll, die Stimmung grandios. Bis in die frühen Morgenstunden.

Veröffentlicht am
X
X