Gaujugendtag 2019 in der Auerberghalle

Home » Allgemein » Gaujugendtag 2019 in der Auerberghalle

Die Tradition im Lechgau lebt. Der beste Beweis dafür ist jedes Jahr wieder der Gaujugendtag, der heuer in der Auerberghalle abgehalten wurde.
Bereits zum 51. Mal trafen sich dort die Kinder und Jugendlichen der Lechgau-Vereine und zeigten die verschiedensten Volkstänze. Sternpolka, Kreuzpolka, mit und ohne Plattler, aber auch seltene Tänze wie der Bandltanz und der Bankler wurde vom Trachtler-Nachwuchs auf die Bühne gebracht. Immer unter dem großen Applaus der vielen Zuschauer. „Was gibt es Schöneres, als junge Menschen für die Trachtensache begeistern zu können“, freute sich Gauvorstand Franz Multerer über die starken Jugendgruppen. Und: „Viele von jenen, die vor etlichen Jahren selbst auf der Bühne standen, sind heute im Publikum. Aber auch ganz viele, die bis jetzt noch nichts mit der Trachtensache zu tun hatten, und dennoch ihre Kinder zu uns bringen. Des gfreit mi narrisch, dass ihr uns vertraut, und ich versichere euch, dass sie bei uns gut aufgehoben sind.“
Ausrichter des 51. Gaujugend-tags war der Trachtenverein „König Ludwig II“ aus Burggen, der dafür sorgte, dass auch abseits der Bühne viel geboten war. Mit lustigen Spielen, einem reichhaltigen Kuchenbuffet und zünftiger Musik von der Kanapee-Musi aus Hohenpeißenberg wurde dieser Tag zu einem rundum Wohlfühlpaket, bei der die jungen Trachtler jede Menge Spaß hatten, und sich besser kennenlernen konnten. Ganz im Sinne der guten, bayerischen Tradition.

Veröffentlicht am
X
X