12. bis 15. Juli: Lechgau-Trachtenfest in Schongau!

Home » Ankündigung » 12. bis 15. Juli: Lechgau-Trachtenfest in Schongau!

Ab jetzt geht´s rund im Festzelt an der Lechuferstraße in Schongau. Zum Eröffnungsabend des 96. Lechgau-Trachtenfests laden die Schloßbergler am Freitag, 12. Juli, alle herzlich ein zum Boarischen Tanz. Wer nicht so gern tanzt, darf auch einfach den spitzenmäßigen Kapellen zuhören, die an diesem Abend schneidig aufspielen. Mit den „Brauhaus Musikanten“ holen die Schongauer die Gewinner des „Grad Prix der Blasmusik 2017“ in die Lechstadt. Mit ihrer anspruchsvollen Blasmusik begeistern die 19 Allgäuer mittlerweile bis weit über die heimische Region hinaus.

Für diese ist auch die zweite Kapelle an diesem Abend bekannt: Die „Schwindlig Blos“. Seit 15 Jahren überzeugen die Lokalmatadoren aus dem Auerberger Land mit ihrer traditionellen, bayerisch-böhmischen Tanzlmusik, Märschen und vor allem ihrer unbändigen Freude am Musizieren. In den Tanzpausen stellen die Steingadner Goaßler ihr Können unter Beweis.

Zu späterer Stunde spielen die drei Burschen von der „Dreieckmusi“ in der Bar auf. Beginn ist um 20 Uhr.

Am Samstag, 13. Juli, beginnt offiziell das 96. Lechgau-Trachtenfest, mit einem Standkonzert um 18.30 Uhr auf dem Schongauer Marienplatz mit der Stadtkapelle Schongau, der Musikkapelle und dem Trommlerzug aus Rottenbuch. Anschließend findet der Heimatabend ab

20 Uhr im Festzelt statt, mit Plattlern und Tänzen der Lechgauvereine, musikalisch begleitet von der Stadtkapelle Schongau.

Im Anschluss spielt die Brotzeitmusi aus Schwangau in der Bar auf.

Der Festsonntag, 14. Juli, beginnt um 9 Uhr mit dem Kirchenzug zum Marienplatz, auf dem um 9.30 Uhr der Festgottesdienst abgehalten wird. Anschließend geht es ins Festzelt, wo die Knappschafts- und Trachtenkapelle Peiting zum Frühschoppen aufspielt. Um

13.30 Uhr startet der große Festzug durch die Schongauer Altstadt mit knapp 4000 Trachtlern aus 40 Vereinen, 13 Festwägen, 21 Musikkapellen und sieben Trommlerzügen. Nach den Ehrentänzen im und am Festzelt sorgt die Lechgaukapelle für die musikalische Unterhaltung, bevor um 20 Uhr die offizielle Festmusik, die Stadtkapelle Schongau, schneidig zum Festausklang aufspielt.

Danach gibt es wieder zünftige Livemusik in der Bar mit der „Dreieckmusi“.

Als besonderes Schmankerl gibt es beim diesjährigen Lechgau-Trachtenfest einen „Gaufestmontag“ am 15. Juli, mit Trachtenmarkt, Konzert und kulinarischen Genüssen. Ab 17 Uhr bieten 34 Aussteller aus nah und fern hochwertige Produkte rund um Tracht, Tradition und Boarisch Gwand in einem Teil des Festzelts an. Im anderen Teil sorgen zuerst die jungen Musiker der „SteiPei Musik“, „D´Jungen Schloßbergler“, die Singkinder der Trachtenjugend und die „BrassBoyz“, und danach die bekannte „Kapelle So&So“ für beste musikalische Unterhaltung. Der Festwirt kredenzt dazu frisches Kesselfleisch, aber natürlich auch andere Gerichte. Der Eintritt am „Gaufestmontag“ ist frei!

Veröffentlicht am
X
X